images/stories/artikel/slide/slide1.jpgimages/stories/artikel/slide/slide2.jpgimages/stories/artikel/slide/slide3.jpgimages/stories/artikel/slide/slide4.jpgimages/stories/artikel/slide/slide5.jpgimages/stories/artikel/slide/slide6.jpgimages/stories/artikel/slide/slide7.jpgimages/stories/artikel/slide/slide8.jpg

Standortbezogenes Förderkonzept

Unsere „Dr. Ernst Höfer Schule“ ist im Neubau des Schulzentrums Zell am See/Schüttdorf untergebracht. Die Infrastruktur entspricht dem aktuellen Stand einer modernen Sonderschule.

Der Schulname resultiert aus einer Anregung von Eltern und Schülern (Änderung des stigmatisierenden Begriffes „SPZ“) bzw. dem Vorschlag des Schulerhalters betreffend individuellen Eigennamen.

Personell besteht unsere Sonderschule aus ausgebildeten Sonderschullehrerinnen mit teils Zusatzqualifikationen (Lehramt VS, Sprachheil, Beratung), Behindertenbetreuerinnen der Volkshilfe Salzburg, Freizeitbetreuerinnen des Hilfswerks Salzburg sowie je einer Ergotherapeutin des Therapiezentrums Bruck bzw. einer Psychotherapeutin der Kinderseelenhilfe Salzburg.

Nachfolgend die Darstellung unseres standortbezogenen Förderkonzeptes:

1. Lehrplanunterricht

2. Wesen des Unterrichts an der Dr. Höfer Schule

3. Sprachheilunterricht

4. Beratungsunterricht

5. Therapeutisches Zusatzangebot (Ergotherapie, Kinderseelenhilfe, Snoezelenraum)

6. Schulische/Inklusive Kooperation

7. Berufsorientierung/Berufsvorbereitung

8. Schulische Tagesbetreuung

Copyright © 2019 Dr. Ernst Höfer Schule